Mit den Rentieren Richtung Polarkreis

Unterwegs sahen wir immer mehr Rentiere rechts und links und teilweise auch mitten auf der Strasse. Die Tiere liefen teilweise an der Strasse entlang um dann aber auf einmal und unvermittelt mitten auf die Strasse zu laufen und stehen zu bleiben. Entsprechend vorsichtig sind wir dann auch gefahren damit es nicht noch zu einem Unfall mit einem Rentier oder Elch kommt.

 

Unsere Reise ging weiter nach Norden und wir näherten uns immer mehr dem bisher nördlichsten Punkt unserer Reisen in Europa. 

66° 34' (= 66,56°) nördliche Breite

Polarkreise nennt man die auf 66° 34′ (= 66,56°) nördlicher sowie südlicher Breite gelegenen Breitenkreise.

 

Nun haben wir den Arctic Circle der Polarkreis überschritten. Um so nördlicher wir fuhren umso länger

blieb es nun abends hell. Wir hatten diese Erfahrung schon einmal in einem unserer Kanada Urlaube gemacht

wo es abends um 23.00 noch so hell war, wie bei uns zu Hause im Sommer um die Mittagszeit.

 

Am Polarkeis geht am Tag der Sommersonnenwende, dem 21. Juni, die Sonne nicht unter sondern streift mehr

oder weniger am Horizont als sogen. "Mitternachtssonne" entlang.

 

Aufgrund unserer Reiseroute werden wir die Sommersonnenwende und die dazugehörigen Festivitäten nicht

am Nordkap, dem Ziel unserer Reise erleben sondern wesentlicher südlicher da wir dann wieder auf dem

Heimweg sein werden.

 

Seesaibling und Hecht gegrillt

 

Bei einem unserer Zwischenstopps an einem der vielen Seen in Nordschweden konnte ich mehrere

größere Hechte mit der Fliege fangen.

 

Das war ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis den die Hechte folgten der Fliege bis fast vor die eigenen Füße

und im klaren Wasser konnte man die Hechte ganz genau bei ihren Attacken auf die Fliege beobachten. Die

Angriffe erfolgten teilweise so heftig und überraschend das ich mich mehrfach beim einstrippen der Fliege

richtig erschrocken hatte, wenn auf einmal vor mir das Wasser explodierte und ein Hecht anbiss.

 

Die Hechte waren zwischen 20cm und 90 cm groß und ich habe fast alle wieder schwimmen lassen .... FAST,

denn einer musste dann doch sein Leben lassen um dem Hecht von Mallingsbo und dem Seesaibling aus dem

Rackosjön in der Pfanne Gesellschaft zu leisten :)

 

Nachdem wir auf dem Campingplatz in Jokkmokk angekommen waren, hatte ich die Hechte filettiert und mit

etwas Öl, Salz und Pfeffer in der Pfanne gegrillt - ein Leckerbissen...die Fische drehten sich beim braten in

der Pfanne von selbst - frischer geht es halt nicht mehr!!