Wandern auf dem Klettersteig

Am 09. Oktober 2005, einem wunderschönen Herbsttag entschlossen wir uns den Calmont Klettersteig zu begehen.

 

Der Calmont-Klettersteig wurde durch die beiden Gemeinden Eller und Bremm und mit der Unterstützung des Alpenvereins Koblenz angelegt.

 

An besonders schwierigen Passagen ist er mit verzinkten Leitern, Handläufen, Zinken und Stufen gesichert, hat dort ohne Zweifel alpinen Charakter und sollte nur von geübten Wanderern begangen werden!

 

 

Unterschätzen sollte man den Klettersteig nicht...bei schlechter Witterung ist dieser Steig sicherlich gefährlich. Wir hatten aber gutes Wetter.

 

 

Tagsüber erwärmt sich der Schiefer beachtlich (immerhin war es Oktober!). Nachts wiederum gibt der Schiefer die Wärme an die Weinstöcke ab - dies kommt sicherlich der Qualität des Weines zu Gute.

 

 

 

am Anfang des Klettersteiges, voll motiviert...

Iris am Anfang des Klettersteiges

abgesehen von einer "tollen Gegend" gibt es im Calmont

eine reichhaltige Fauna & Flora

hinter jeder Kurve, liegt eine weitere Überraschung - eine

noch schönere Aussicht oder die nächste mit Stahlseilen

gesicherte Kletterpassage

weit kann man über das Moseltal hinweg

zum Kloster Stuben sehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

teilweise geht es über steile Treppen, Leitern oder über mit

Stahlseilen gesicherte Felsvorsprünge

es wird immer steiler

 

bald geht es nur noch über Leitern bergauf und bergab...

was für eine Aussicht

Blick auf die Mosel und die steilsten Lagen im steilsten

Weinberg Europas - dem Calmont

Eine gute Idee - die Übernahme einer Patenschaft für eine

bestimmte Weinrebe im Weinberg

Silbern glänzt die Mosel - während sich ein Frachtschiff den Weg durch die Fluten bahnt...

Hinter jeder Wegkehre gibt es was Neues zu sehen

Kloster Stuben liegt auf der anderen Moselseite und wurde das erste mal Urkundlich 1137 erwähnt.

der Weg geht mitten durch die goldenen Reben im Weinberg

jetzt wird es richtig steil!

Jetzt muß man wirklich aufpassen! Uns kam ein Vater mit seinem kleinen Sohn (an einer Hundeleine gegen Absturz gesichert) mit seiner Tochter, diese mit Gummistiefeln ausgerüstet, entgegen. Sachen gibt es....

Der Mann hinter der Kamera!

an einem schönen Herbsttag kommt es sogar zum Stau auf dem Klettersteig

Wegepunkte die zum anhalten und verweilen einladen.

Die Moselschleife bei Bremm

Fast haben wir Bremm erreicht. Wir laufen durch die

Altstadt und über die Bundesstraße an der Mosel entlang,

zurück zu unserem Auto.

unten im Tal liegt Bremm.

Die Altstadt von Bremm

Die Monorail Zahnradbahn geht fast senkrecht den Weinberg hinauf. Da kann einem schon vom bloßen Anblick schlecht werden, geschweige denn man würde mitfahren.

auf dem Rückweg haben wir dann noch ein Foto von der Reichsburg in Cochem gemacht.